freier Kitaplatz_01.09.21

Beobachten und Dokumentieren

Um eine gezielte und pädagogische Arbeit leisten zu können, ist es wichtig, dass wir das Kind in verschiedenen Situationen gezielt beobachten und dies dokumentieren. Durch die gezielten Beobachtungen können wir die Kinder in ihren Bildungsprozessen besser unterstützen. In regelmäßigen Abständen werden wir jedes Kind nach bestimmten Kriterien beobachten. Unsere Beobachtungen halten wir in einem Beobachtungsbogen fest. Hierzu nutzen wir die Kuno-Beller Entwicklungstabelle. Im Anschluss an die Beobachtungen (nach ca. 4 Wochen pro Kind) werden wir mit den Eltern ein Entwicklungsgespräch führen.

 

Ein weiteres Arbeitsmittel welches uns zur Beobachtung und Dokumentation dient, ist das Sprachlerntagebuch. Das Sprachlerntagebuch begleitet das Kind während seiner gesamten Kindergartenzeit. Den Eltern werden die Fortschritte des Kindes und die Arbeit der ErzieherIn verdeutlicht. Das Sprachlerntagebuch erfasst einen zentralen Aspekt des kindlichen Bildungsprozesses und ergibt zusammen mit der Dokumentation der Entwicklung im Hinblick auf andere Bildungsbereiche ein umfassendes Bild von der Persönlichkeit des Kindes.

Es ist in verschiedene Bereiche unterteilt:

  •           Fragen zum Kennenlernen des Kindes
  •        „Das bin ich“
  •        Ein jährliches „Bildungsinterview“

 

 

Die Eltern können jederzeit Einblick in das Sprachlerntagebuch nehmen. Wenn ein Kind die Einrichtung verlässt, bekommt es sein Sprachlerntagebuch mit nach Hause.

 

Kita kleine Mimmi  |  mail@kita-kleine-mimmi.de