freier Kitaplatz_01.09.21

Körper/ Bewegung/ Gesundheit

 

Als Grundgedanken verstehen wir die Bewegung des Körpers als Ausgang zur Wahrnehmung des eigenen Ichs sowie der Umwelt des Kindes, welche, in Verbindung mit den Fernsinnen und zunehmendem Alter sich verfeinert und dem Kind seine Erfahrungen zur Reifung des Selbstwertgefühls beitragen.

Durch die großzügigen Räumlichkeiten, die unsere Einrichtung bietet, ermöglichen wir den Kindern folgende Aktivitäten:

 

 

 

 

 

Durch unterschiedliche Geräte und Materialien geben wir dem Kind Spiel-/ Bewegungsanregungen. In unserem Bewegungsraum ermöglichen wir den Kindern zu toben, zu turnen, zu klettern und auch zur Ruhe zu kommen. Dazu stehen den Kindern eine Sprossenwand, Schwungtuch, Bälle, Reifen, Podeste und viele andere Materialien zur Verfügung. In einem Projekt wollen wir einen Tast- und Fühlparcours entwickeln an dem die Kinder sich selbst entdecken und spielend lernen. Die Kinder sollen die Gelegenheit haben, ihre ausgeführten Bewegungen mit Musik zu koordinieren, dazu werden die Kinder unterschiedliche Tänze lernen und sich zu Bewegungsliedern bewegen.

  

Mit Hilfe von Projektarbeit zum Thema: „Ich lerne meinen Körper kennen“ sollen die Kinder ihren Körper und seine Bewegungen kennen lernen. Sie benennen Körperteile und lernen, dass jeder Körper unterschiedlich aussieht.

 

 

 

 

Da für viele Kinder der Kitaalltag sehr anstrengend ist, sind wir der Meinung, dass die Kinder Entspannungspausen benötigen. Mit Entspannungsangebote möchten wir ihnen einen Ausgleich schaffen. Durch das Zusammenspiel von Licht und Musik schaffen wir im Raum eine gemütliche Atmosphäre, damit sich die Kinder ganz auf die von uns angebotenen Massagen oder Entspannungsgeschichten einlassen können. Mit Hilfe von Igelbällen massieren sich die Kinder in Partnerarbeit und die ErzieherIn erzählt dazu eine passende Geschichte, z. B. „Der Igel macht einen Ausflug“. Unser Körper dient dem Massageball, welcher den Igel verkörpert, als Ausflugsort.

 

 

 

Mit unseren 2 kleinen Vorgärten wollen wir den Kindern eine Grünfläche bieten, wo sie ihre Körperlichkeit selbstinitiativ mit Spielgeräten erproben können. Wir haben einen Sandkasten in angemessener Größe geplant, wo wir die ganz Kleinen ihre Gefühlserfahrungen durch Material (Sand) und die Größeren ihre Fertigkeit des Gestaltens erlernen lassen möchten.

Da die Umgebung unserer Kita viele Möglichkeiten für Ausflüge bietet, werden wir diese natürlich auch angemessen nutzen. Wir werden viele Spaziergänge im Grünen machen, dabei werden wir in einem Projekt gezielt auf die Jahreszeiten, Frühling, Sommer, Herbst und Winter eingehen. Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten. Die Kinder erleben wie sich die Natur im Laufe eines Jahres verändert und zu welchen Jahreszeiten man z. B. auf leckere Obstbäume trifft. Bei schönem Wetter werden wir Sport/Spiele im Park machen.

  

 

 

Uns ist es ein Grundbedürfnis unsere Kinder an eine gesunde Ernährung schrittweise ran zu führen. Übergewicht, leider oft auf fetthaltige und ungesunde Ernährung zurück zu führen beginnt heute schon im Kleinkindalter. Dies führt nicht nur zu gesundheitlichen Störungen und Problemen sondern auch zur sozialen Ausgrenzung der Kinder. Hinsichtlich dieser Problematik werden wir gezielt und eng mit den Eltern zusammenarbeiten und ihnen im Punkte Ernährung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Durch verschiedene Projekte möchten wir Ihnen ein Bewusstsein für eine gesunde Ernährung vermitteln.  Ernährungsgewohnheiten, Ernährungsverhalten, Vorlieben, Abneigungen, Einstellungen und Freude am genussvollen Essen werden im frühen Kindesalter entwickelt.

 

 

 

Wir haben das Glück in unserem Verein eine ehrenamtliche Mitarbeiterin zu haben, die ein fundiertes Wissen über gesunde Ernährung besitzt und diese auch selbst praktiziert. Sie hat sich sofort dazu bereit erklärt, unsere Projekte zum Thema: „Gesunde Ernährung“ vorzubereiten. Wir bereiten gemeinsam mit den Kindern gesunde Obst- und Gemüsesalate zu. Dabei benennen die Kinder die Obst- und Gemüsearten und teilen uns mit, wie es ihnen schmeckt und was sie schmecken (süß, sauer, bitter u.a.). Den Kindern wird dabei schrittweise erläutert, wie sich z.B. für ihre Geburtstagsfeier zu Hause einen schönen Salat anrichten können.

 

 

 

 

 

 

Unsere Schwerpunkte sind

 

 - die Kinder äußern ihre Wünsche bei der Essensbestellung und werden aktiv mit eingebunden

- die Kinder bereite sich ihr Essen selber zu und portionieren es nach ihrem belangen

- abwechslungsreiche und gesunde Kost durch einen Anbieter

- Süßigkeiten durch Obst und Gemüse zu ersetzen

- Projekte z.B. "Wo wächst das Gemüse und woher kommt das Obst"

- Projekte z.B. "Mit allen Sinnen" - Obst riechen, tasten, schmecken, erkennen

- Obst/Gemüse mit den Kindern einkaufen und Salate zubereiten

- Bewirtschaftung eines kleinen Kräutergartens durch die Kinder  

 

Für uns ist es wichtig, dass die Kinder schon früh den richtigen Umgang mit der Zahnbürste erlernen und es ihnen dabei noch Spaß macht. Nach jedem Mittagessen putzen sich die Kinder die Zähne. Um die Kinder dabei zu motivieren singen wir z. B. einen Zahnputzsong.

 

1x im Jahr kommt der zahnärztliche Gesundheitsdienst und untersucht die Zähne der Kinder. 1x im Jahr kommt "Kroko" und zeigt uns, wie wir richtig die Zähne putzen.

Kita kleine Mimmi  |  mail@kita-kleine-mimmi.de