freier Kitaplatz_01.09.21

 

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Sie sind für die Kinder die wichtigsten Bezugspersonen und somit die wichtigsten Personen, die uns bei der der Erziehung und Bildung ihrer Kinder zur Seite stehen. § 1 Absatz 2 Sozialgesetzbuch (SGB VIII): „Die Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern.“

 

Durch die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Erzieherinnen profitieren die Kinder. Das Kind findet bei einer Erziehungspartnerschaft von Eltern und Erzieherinnen die besten Entwicklungsbedingungen vor: Es erlebt, dass Familie und Kindertageseinrichtung an seinem Wohl und aneinander interessiert sind, sich ergänzen und wechselseitig bereichern. Kindergartenarbeit kann letztlich ohne eine intensive Zusammenarbeit mit Eltern nicht erfolgreich sein, da diese in hohem Maße die kindliche Entwicklung prägen.[1]

Die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist gegenseitiges Vertrauen. Gerade anfänglich, sind bei vielen Eltern Ängste und Zweifel vorhanden. Uns ist es daher ein großes Anliegen, unseren Eltern von Anfang an Vertrauen zu vermitteln und Zweifel zu nehmen. Wir zeigen den Eltern, dass sie willkommen sind, stellen unsere Arbeitsweise dar, sind offen für Kritik und Wünsche und nehmen die Belange und Wüsche der Eltern ernst.

Zum Aufbau einer Vertrauensbasis gehören jedoch immer zwei Parteien, daher erwarten wir von den Eltern, das Absprachen eingehalten werden, Probleme offen und nicht hinter unserem Rücken angesprochen werden, eine gute Zusammenarbeit mit unserem Team und den regelmäßigen Besuch der Elternabende.

Zu einer gelingenden Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen gehören der intensive und regelmäßige Austausch und die Abstimmung über Bildungs- und Erziehungsziele.

Die Erzieher/innen bieten den Eltern in regelmäßigen Abständen Elternabende. Auf diesen werden verschiedene Themen besprochen und Informationen gegeben. Mit regelmäßigen Elterncafés bieten wir den Eltern die Möglichkeit sich mit anderen Eltern und den Erzieherinnen auszutauschen und sich besser kennen zu lernen. Die Eltern haben die Möglichkeit mit dem/r ErzieherIn Elterngespräche zu führen und Fragen zum Entwicklungsstand ihres Kindes zu stellen oder andere Dinge die sie beschäftigen zu besprechen.

Weitere Möglichkeiten für Kontakte und Informationsaustausch sind Aufnahmegespräche, Anwesenheit der Eltern bei der Eingewöhnungsphase, geplante Einzelgespräche, Tür- und Angel Gespräche, Hausbesuche und gemeinsame Projekte mit Eltern/Kindern und Erzieher.

 

Wir beziehen die Eltern gerne in unsere Arbeit mit ein. Sie können Ideen äußern und uns tatkräftig bei der Umsetzung der Ideen unterstützen. Wir freuen uns, wenn sie im Rahmen von Projekten ihren Beitrag dazu leisten und uns und den Kindern etwas Neues beibringen und zeigen können. Bei der Planung und Gestaltung unseres Gartens wünschen wir uns zahlreiche aktive Unterstützung durch die Eltern. Auch bei den Vorbereitungen und Durchführungen von Festen dürfen die Eltern gerne aktiv werden.

Kita kleine Mimmi  |  mail@kita-kleine-mimmi.de